Sale!

DMSO Info Leserbriefe und Erfahrungsberichte - kostenloser download

Was ist DMSO
DMSO Buch Info – kosteloser pdf download
DMSO Erfahrungsberichte, Leserbriefe
DMSO Salbe, Creme, Spray
Anwendung Wirkung Nebenwirkungen
Warum DMSO kaufen
>> Jetzt hier anfordern

>> Lesen Sie die Erfahrungsberichte unserer Kunden mit DMSO Creme, Gel/ -Salbe

14,90  0,00 

zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Was ist DMSO?  (Leseprobe)

Dimethylsulfoxid, abgekürzt DMSO, ist eine natürliche Schwefelverbindung, die früher hauptsächlich aus Holzbestandteilen (Lignin) im Rahmen der Zellstoff- und Papierherstellung gewonnen wurde. DMSO kommt im Regenwasser vor, da Meeresplankton im Rahmen seines Stoffwechsels aus vulkanischem Schwefel ein organisches Sulfid erzeugt, das der belebten Natur überhaupt erst die Bildung von bestimmten essentiellen Aminosäuren ermöglicht. Dieses sogenannte Dimethylsulfid, DMS, entsteht dabei in riesigen Mengen, wovon mehr als 30 Millionen Tonnen pro Jahr an die Erdatmosphäre abgegeben werden. Eine Rohstoffdienstleistung also, die ozeanische Mikroorganismen für den globalen Schwefelkreislauf erbringen. Inzwischen gibt es, da der weltweite Bedarf an DMSO sehr hoch ist, industrielle Herstellungsverfahren, die eine höhere Reinheit des Dimethylsulfoxids liefern. Pharmazeutisch zertifiziertes DMSO mit der Bezeichnung DMSO Ph. Eur. (Europäisches Arzneibuch) ist dadurch inzwischen freiverkäuflich und preisgünstig in vielen Internetshops erhältlich.

Dimethylsulfoxid (DMSO) hat im Jahr 2006, seinen 140. Geburtstag gefeiert. 1866 wurde der Stoff mit der chemischen Formel (CH3)2SO erstmals von dem russischen Wissenschaftler Alexander Saytzeff synthetisiert, der seine Entdeckung 1867 in einem deutschen Chemiejournal veröffentlichte.

Doch erst knapp hundert Jahre später, im Jahr 1961, wurde der therapeutische Nutzen des Mittels erkannt. Eigentlich war Dr. Stanley Jacob von der Oregon Health Sciences University auf der Suche nach einem geeigneten Konservierungsmittel für zur Transplantation vorgesehene Organe, als er eines Tages entdeckte, dass diese klare, faulig und leicht nach Knoblauch riechende Flüssigkeit sehr schnell und tief in die menschliche Haut eindringt. Jacob begann zu experimentieren – und fand bald heraus, dass er es mit einem vielseitigen Wirkstoff zu tun zu haben schien.

Die therapeutische Bandbreite von DMSO scheint in der Tat groß. Angeblich neutralisiert der Stoff beispielsweise Hydroxylradikale, eine der am häufigsten vorkommenden Gruppe von zellschädigenden freien Radikalen. DMSO verbindet sich mit den Hydroxylradikalen und bildet mit ihnen einen chemischen Komplex, der von den Nieren ausgeschieden werden kann. Auch andere freie Radikale bindet der Stoff auf diese Weise. Zudem erhöht DMSO die Permeabilität der Zellmembranen und erleichtert es der Zelle so, sich von Giftstoffen zu befreien. Selbst allergische Reaktionen können mit Hilfe von DMSO gemildert werden, was wiederum das Immunsystem entlastet. DMSO zeigt zudem Wirkung bei Sklerodermie, Verbrennungen, Entzündungs- und Schmerzzuständen, Arthritis und rheumatoider Arthritis, Nasennebenhöhleninfektionen, interstitieller Cystitis, Herpes und Gürtelrose, Multipler Sklerose, systemischem Lupus erythematodes, Sarkoidose, Thyroiditis, Colitis ulcerosa, Lepra, Krebs und anderen Krankheitszuständen . . .

Fragen und Antworten rund um das Thema DMSO Kaufen, Dosierung, Wirkung, Nebenwirkungen . . .

Gratis ist nicht umsonst. Melden Sie sich hier an und erhalten in unregelmäßgen Abständen >> weitere Informationen per E-Mail

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „DMSO Info Leserbriefe und Erfahrungsberichte – kostenloser download“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass dies keine Heilversprechen sind und dass die Inhalte dieser Webseite nur allgemeine Hinweise enthalten. Diese dürfen nicht zur Selbstdiagnose oder Behandlung verwendet werden. Sie können einen Arztbesuch, die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt nicht ersetzen. Bitte beachten Sie, dass wir in all unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben.

Sale!

DMSO Info Leserbriefe und Erfahrungsberichte - kostenloser download

14,90  0,00 

zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

inkl. 19%

Exit
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Was ist DMSO?  (Leseprobe)

Dimethylsulfoxid, abgekürzt DMSO, ist eine natürliche Schwefelverbindung, die früher hauptsächlich aus Holzbestandteilen (Lignin) im Rahmen der Zellstoff- und Papierherstellung gewonnen wurde. DMSO kommt im Regenwasser vor, da Meeresplankton im Rahmen seines Stoffwechsels aus vulkanischem Schwefel ein organisches Sulfid erzeugt, das der belebten Natur überhaupt erst die Bildung von bestimmten essentiellen Aminosäuren ermöglicht. Dieses sogenannte Dimethylsulfid, DMS, entsteht dabei in riesigen Mengen, wovon mehr als 30 Millionen Tonnen pro Jahr an die Erdatmosphäre abgegeben werden. Eine Rohstoffdienstleistung also, die ozeanische Mikroorganismen für den globalen Schwefelkreislauf erbringen. Inzwischen gibt es, da der weltweite Bedarf an DMSO sehr hoch ist, industrielle Herstellungsverfahren, die eine höhere Reinheit des Dimethylsulfoxids liefern. Pharmazeutisch zertifiziertes DMSO mit der Bezeichnung DMSO Ph. Eur. (Europäisches Arzneibuch) ist dadurch inzwischen freiverkäuflich und preisgünstig in vielen Internetshops erhältlich.

Dimethylsulfoxid (DMSO) hat im Jahr 2006, seinen 140. Geburtstag gefeiert. 1866 wurde der Stoff mit der chemischen Formel (CH3)2SO erstmals von dem russischen Wissenschaftler Alexander Saytzeff synthetisiert, der seine Entdeckung 1867 in einem deutschen Chemiejournal veröffentlichte.

Doch erst knapp hundert Jahre später, im Jahr 1961, wurde der therapeutische Nutzen des Mittels erkannt. Eigentlich war Dr. Stanley Jacob von der Oregon Health Sciences University auf der Suche nach einem geeigneten Konservierungsmittel für zur Transplantation vorgesehene Organe, als er eines Tages entdeckte, dass diese klare, faulig und leicht nach Knoblauch riechende Flüssigkeit sehr schnell und tief in die menschliche Haut eindringt. Jacob begann zu experimentieren – und fand bald heraus, dass er es mit einem vielseitigen Wirkstoff zu tun zu haben schien.

Die therapeutische Bandbreite von DMSO scheint in der Tat groß. Angeblich neutralisiert der Stoff beispielsweise Hydroxylradikale, eine der am häufigsten vorkommenden Gruppe von zellschädigenden freien Radikalen. DMSO verbindet sich mit den Hydroxylradikalen und bildet mit ihnen einen chemischen Komplex, der von den Nieren ausgeschieden werden kann. Auch andere freie Radikale bindet der Stoff auf diese Weise. Zudem erhöht DMSO die Permeabilität der Zellmembranen und erleichtert es der Zelle so, sich von Giftstoffen zu befreien. Selbst allergische Reaktionen können mit Hilfe von DMSO gemildert werden, was wiederum das Immunsystem entlastet. DMSO zeigt zudem Wirkung bei Sklerodermie, Verbrennungen, Entzündungs- und Schmerzzuständen, Arthritis und rheumatoider Arthritis, Nasennebenhöhleninfektionen, interstitieller Cystitis, Herpes und Gürtelrose, Multipler Sklerose, systemischem Lupus erythematodes, Sarkoidose, Thyroiditis, Colitis ulcerosa, Lepra, Krebs und anderen Krankheitszuständen . . .

Fragen und Antworten rund um das Thema DMSO Kaufen, Dosierung, Wirkung, Nebenwirkungen . . .

Gratis ist nicht umsonst. Melden Sie sich hier an und erhalten in unregelmäßgen Abständen >> weitere Informationen per E-Mail

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „DMSO Info Leserbriefe und Erfahrungsberichte – kostenloser download“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass dies keine Heilversprechen sind und dass die Inhalte dieser Webseite nur allgemeine Hinweise enthalten. Diese dürfen nicht zur Selbstdiagnose oder Behandlung verwendet werden. Sie können einen Arztbesuch, die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt nicht ersetzen. Bitte beachten Sie, dass wir in all unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben.

Scroll to Top